Kaffeemobil wieder munter gemacht

Donnerstag, 23 Mai 2019
Published in Projekte

Additional Info

  • Intro Shortcode:
    K2

Jeder hatte ihn schon aufgegeben, der Gutachter (Totalschaden), die Besitzerin (zu Tränen aufgelöst) und alle, die den kleinen nach seinem Schicksalsschlag gesehen haben – wir aber nicht. Nach langem hin und her und reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, dem kleinen Kerl noch eine Chance zu geben.

Am Anfang stand erst einmal eine Bestandsaufnahme der Beschädigungen und die Entscheidungen über eine Instandsetzung oder doch lieber neue Ersatzteile. Manchmal stelle sich diese Frage allerdings garnicht erst, denn einige beschädigte Teile gab es schlichtweg nicht über den Fachhandel zu beziehen. Aber das hat uns nur noch mehr herausgefordert. Frei nach dem Motto: “Hast du keins, bau dir eins“ haben wir diese Teile eben selbst hergestellt. Der Piaggio musste bis in seine Einzelteile zerlegt und alle Beschädigungen ausgetauscht oder Instandgesetzt bzw. gerichtet werden. Dann haben wir das Kaffeemobil wieder von Grund auf aufgebaut, alles vermessen und eingestellt. Frisch herausgeputzt wurde das Fahrzeug einer glücklichen Besitzerin übergeben.