Photography

Photography

Schlepperkabine Fendt

Hier saß der Fahrer sprichwörtlich im Regen. Die Schwierigkeit bestand darin, dass wichtige Bauteile nicht mehr als Ersatzteile lieferbar waren. Diese fehlenden Teile wurden von uns fachmännisch rekonstruiert und eingepasst. Das Fahrzeug wurde gerichtet sowie die Türen, das Dach und die Scheiben professionell wieder zusammengefügt. Nun kann wieder trockenen Hauptes die tägliche Arbeit verrichtet werden.
Photography

Photography

Muldenkipper

Diesen landwirtschaftlichen Muldenkipper haben wir vermessen, anschließend gerichtet sowie die Achseinstellung geprüft. Nun verrichtet er seine Arbeit wieder problemlos.
Photography

Photography

... und wieder in der Spur.

Mit modernster Kameratechnologie vermessen wir Fahrzeuge jeglicher Art. Vom Kleinwagen bis hin zum 10-achsigen Schwerlastkran. Nicht nur ein Muss bei Unfallschäden. Alle Fahrzeuge profitieren von einer perfekten Einstellung auch durch minimierten Reifenverschleiß und geringerem Kraftstoffverbrauch.
Photography

Photography

Ein etwas größerer Blechschaden

An diesem Kofferauflieger war so einiges verbogen. Der Rahmen, die Stirn- und Seitenwand wurden großflächig gerichtet. Die Seiten und insbesondere die Eckelemente wurden erneuert, das Dach teilweise mit neuen Blechen versehen. Zu guterletzt bekam er noch eine schicke, neue Lackierung.
Photography

Photography

Einhakschaden

Hier handelt es sich um einen typischen „Einhakschaden“, wenn sich also der Auflieger und der Rahmen der Sattelzugmaschine zu nahe kommen bzw. der Zapfen die Sattelplatte verfehlt. Der Rahmen wurde gerichet, einige Teile erneuert und das Ganze wieder mit etwas Farbe hübsch gemacht.